AR Drone Reichweite & Verbesserung

ar-drone-20

Im Prinzip wird die AR Drone über eine App für iPhone oder Android gesteuert, die ein Wi-Fi-Netzwerk mit der Drone herstellt – daher sind AR Drone und Reichweite des Senders auch an die Gegebenheiten eines drahtlosen Netzwerks gebunden. Im konkreten Fall heißt das: AR Drone Reichweite max. 50 Meter lt. Parrot, dies kann jedoch (leider stark) variieren. In der Regel hat die AR Drone in der Vertikalen einen besseren Empfang als im horizontalen Flug, wo schon nach 20 bis 30 Metern Schluss sein kann. Ein großes Problem ist das freilich nicht, da die AR Drone ohne Empfang zum Sender zurück fliegt, aber das Ziel soll ja der freie Flug sein. In meinem eigenen, kleinen Test hinter dem Haus – und ich wohne auf dem Dorf am Waldrand – habe ich die 50 Meter ziemlich deutlich geschafft! Da ich noch eine professionelle Drohne besitze die mit einem sehr genauen Telemetrie System und Kamera ausgestattet ist, konnte ich neben der AR Drone herfliegen und die Höhe deutlich bestimmen. Bei ca. 66m war Schluss und die Drohne kehrte um! Wobei die Höhe echt schon reicht für sehr sehr coole Luftbild Aufnahmen! Wie gesagt – das war in der vertikalen, also dem reinen Steigflug! In der horizontalen – also beim wegfliegen – sah es etwas schlechter aus! Da kamen wir im Parallelflug auf gerade mal 39 Meter beim ersten Flug – auf 30 Meter beim zweiten Flug und einmal dann doch auf 49 Meter Reichweite! Es hängt sehr stark vom Empfang ab – wobei es echt bei 20 Flügen 20 Ergebnisse gab – alles zwischen 30 und 55 Metern! Das hört sich auf dem Papier nicht viel an – ist es in Wirklichkeit aber doch! Denn da wird die Lageerkennung der AR Drone doch schon etwas schwierig! Also lasst Euch von den Angaben nicht abschrecken! Allerdings gibt es bereits einige Hacks, die Eure AR Drone auf eine deutlich höhere Reichweite pushen können! Eine der Möglichkeiten habe ich selbst mal ausprobiert!

AR Drone Reichweite gesteigert!

Mit einem W-LAN Repeater wird ganz einfach das Wi-Fi-Signal verstärkt, mit dem die Drone kontrolliert wird. Das funktioniert mit der AR Drone genau so wie mit einem regulären Netzwerk. Ich habe einen Repeater einfach an eine Kabeltrommel geklemmt und mitten in den Garten gelegt, ca. 15 Meter von mir weg . ERGEBINS: ca. 20-25 METER MEHR REICHWEITE! ohne Bastelei! Ich habe 2 unterschiedliche Repeater getestet! Einmal den teuren AVM FRITZ!WLAN Repeater und als Alternative mal einen günstigen Repeater den ich noch rumliegen hatte – war dieser hier: CSL 300 Mbit Wireless N Wifi Repeater . Ich muss sagen, dass ich kaum einen Unterschied gespürt habe! Könnt also ruhig einen günstigeren Repeater nutzen!!

AR Drone Reichweite erhöhen – jetzt wird es technisch! Wer geübtere Finger hat, kann sich auch eine kleine Spule basteln, mit der das Signal verstärkt wird, indem elektromagnetische Wellen induktiv übertragen werden. Für die Elektronikbastler unter Euch dürfte es kein größeres Problem darstellen, Lackdraht zu einer Spule aufzuwickeln und am Gehäuse in der Nähe der Platine und parallel am Sender zu befestigen. Wichtig ist nur, dass die selbst gebastelte Antenne einen Kontakt zur bestehenden Antenne des Smartphones hat. Beim iPhone hört hier leider auch der Spaß auf! Das wird etwas komplizierter und auf Kosten Eurer Apple Garantie. Da ein iPhone (iPod Touch oder iPad ebenfalls) keine Möglichkeit bietet, die Antenne mit einer Spule oder einem Verstärker zu verbinden, muss gebastelt werden! Eingebaut werden muss einfach eine Minibuchse (SMA) , dazu einen kombinierten Empfangs/Sendeverstärker in die Antennenleitung einschleifen und eine Gitterspiegel-Antenne wie z.b von Pollin anschließen : http://www.pollin.de/shop/dt/NjU5ODgyOT … tenne.html Die Antenne dann auf ein Stativ und 45 Grad in Richtung Himmel geneigt ausgerichtet ergibt das für ca. 160 EUR eine extreme Reichweitenverbesserung!!

Etwas schlechter, aber ohne Garantieverlust beim iPhone lässt sich folgende Reichweitenverbesserung realisieren:

Die oben angesprochene enggewickelte Spule aus lackdraht in einer Stärke von 0,8mm bei etwa 50-80 windungen (ergibg einen Durchmesser von 2-3cm) an das iPhone Gehäuse kleben (rückstandslos entfernbar). An die nun angebrachte Spule klemmt Ihr einfach wieder eine Minibuchse, kombinierten Empfangs / Sendeverstärker und die Gitterspiegel Antenne an. Die elektromagnetischen Wellen werden jetzt induktiv übertragen. Der Streuverlust ist jedoch deutlich höher, als bei der fest eingebauten Version. Aber dennoch wird eine Verdoppelung der Reichweite möglich!

Update: Für alle Jailbreak iPhone User gibt es was Neues! Die Cydia App WI FI Booster ! Kostenloses AR Drone Reichweite Tuning!

Ich will gar nicht viel schreiben – schaut Euch das Video an! Da sollte auch noch was an Reichweite für die AR Drone möglich sein!

AR Drone Reichweite gesteigert?  Dann lese auch: AR Drone Tuning | RC Quadrocopter | Mikrokopter | DJI Wookong M


Über Daniel Wolf 231 Artikel
Hi ich bin Daniel. Schön das Ihr da seid! Ohne Euch macht es hier doch nur halb so viel Spaß ;) Kurz zu meiner Person. Ich betreibe das RC-Quadrocopter Magazin nun seit über 3 Jahren und kombiniere meinen JOB mit dem Hobby. Neben der Quadrocopter Fliegerei und dem Magazin bin ich, Autor, Webworker und leite eine Werbeagentur. Ich hoffe, ich biete Euch mit dem Magazin den Stoff, den Ihr gebrauchen könnt. Und falls nein dann unbedingt mitteilen :)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*