DJI Matrice 100

Bildquelle: DJI.com Matrice 100
Bildquelle: DJI.com Matrice 100

DJI Matrice 100 – ein Quadrocopter für Entwickler! – Entwicklerfreundlich & mit Antikollisionssystem ausgestattet hat DJI einen neuen Copter auf den Markt gebracht, um den es schon lange Gerüchte gab: den DJI Matrice 100. Lange gab es hierzu keine offiziellen Infos, doch nun sind sogar 2 Videos zum neuen DJI Martrice online. In einem der Videos zeigt ein DJI Mitarbeiter, wie der neue Copter zusammengebaut wird und welche Komponenten beim High-End-System zum Einsatz gebracht werden.

Wer sich in der Vergangenheit mehr Freiheiten beim Aufbau eines DJI Copters wünschte, für den wird der neue Matrice 100 genau das Richtige sein, denn dieser ist speziell für Entwickler und Ingenieure ausgerichtet, die den Einsatzbereich über die SDK Plattform erweitern sollen. Neue Prozessoren, Sensoren und andere technische Neuheiten sollen neue Möglichkeiten und Einsatzbereiche bieten – somit ist der Matrice 100 eine reine Plattform für Innovationen. Auf http://dev.dji.com/en gibt es schon einige Einsatzbereiche als Fallbeispiel.

Bildschirmfoto 2015-06-18 um 11.27.29

20 Minuten soll der DJI Matrice bei einem Payload von knapp über einem KG locker durchalten und bei Verwendung von zwei TB48D-Akkus soll die Flugzeit (ohne Nutzlast) sogar auf 40 Minuten aufgerundet werden. Ein zweites Batteriefach für einen zusätzlichen Lipo macht es möglich! Leider wird auch bei dem Matrice wieder auf eine neue LiPo Generation gesetzt. Schon wieder keine Kompatibilität mit z.B. dem DJI Inspire 1. Ein echtes Manko!

DJI Matrice 100 mit 2 Lipos

DJI Guidance: Antikollisions-System

Mit dem DJI Guidance ist das erste, frei im Handel erhältliche, Anti-Kollisionssystem für Copter auf dem Markt, welches durch verschiedene Sensoren Fremdobjekte erkennt und so Kollisionen vermeiden soll. Klingt super finden wir und kann eine echte Bereicherung für viele Einsatzgebiete sein. Bekannt ist das System ja bereits aus dem Inspire1 und dem neuen DJI Phantom 3 – allerdings in abgespeckter Version ausgerichtet auf den Boden. Da funktioniert es aber bei beiden Coptern hervorragend. Übrigens: Guidance kann nicht nur beim neuen DJI Matrice 100 verwendet werden, sondern an allen Multikoptern, die über USB- oder UART-Ports verfügen.

DJI Guidance - vision Positioning System

Der neue DJI Copter wurde bereits vorab von einem Betatester-Team in Shanghai getestet und kurzerhand eine „Politesse“ aus dem DJI Matrice 100 gemacht. Falschparker wurden erkannt und auch gleich abgefilmt, dazu wurden vorab Flächen vordefiniert, die nicht als Parkplätze ausgewiesen waren. Der Copter erkannte somit jeden Falschparker direkt. Vielleicht gibt es somit bald den „beliebten“ Job der Knöllchenschreiber nicht mehr, weil dieser durch einen Copter ersetzt wird – wobei dieser ja auch bedient werden muss – der Job wird also nur fortschrittlicher! Wenn ich also als Politesse nur noch fliegen muss? … Lassen wir das :)

Zwei parallele CAN-Ports zum Anschluss von DJI Geräten, einschließlich dem Guidance-System bringt der DJI Matrice 100 mit. Zudem findet man noch zwei parallele UART-Ports für den Anschluss sämtlicher Dritt-Komponenten die später den gewerblichen Einsatz bereichern sollen.

 

Weitere Neuigkeiten rund um den DJI Matrice 100

Der Neue von DJI soll nicht nur mit dem neuen Guidance-System laufen, sondern auch mit sämtlichen DJI Zubehör kompatibel sein. So z.B. mit dem DJI X3-Gimbal samt Kamera vom Inspire1. Noch mehr Raum für Entwickler gibt die neue Flugsteuerung N1, die die bekannte A2-Flugsteuerung auch bei anderen Modellen in Zukunft ersetzen könnte. Hier werden wir wohl relativ zügig schon eine neue boxed Version für alle Copter finden.  Übrigens: Die N1 ist eine Kombination aus Flugsteuerung mit vielen Komponenten und der Zuverlässigkeit der A2 in Kombination mit der DJI Lightbridge – eine Art digitales FPV System mit HD Liveview auf Smartphones und Tablets, Telemetrie und vielen, tollen Features. Die Reichweite reicht bis zu 2km!

DJI N1 FLUGSTEUERUNG

Eine weitere „Neuheit“ ist DJI SDK, eine Entwicklungs-APP die es erlaubt eigene Apps zu entwickeln. So können z.B. OSD- und Telemetrie Daten oder auch Live-Ansichten via FPV selbst entwickelt werden. SDK wurde parallel mit dem Inspire1 vorgestellt, macht aber jetzt mit dem Matrice 100 erst so richtig Sinn.

Aussichten auf ein neues FLAME WHEEL?

Betrachtet man nun den Matrice 100 ein wenig genauer, finden wir einige Möglichkeiten für ein neues Flame Wheel. Lange warten wir schon auf einen Nachfolger der F-Series aber bisher kam nichts. Ob DJI überhaupt noch einen Bausatz anbietet und ob es mit der Naza weitergeht, bleibt ebenfalls abzuwarten. Allerdings finden wir einige Möglichkeiten, die in dem Entwickler Copter auf ein neues Flame Wheel hindeuten könnten.  Die Größe passt, der Rahmen ist „innovativ“ ausgestattet und sehr kompakt. Wenn wir uns mal die Bedürfnisse der jetzigen Flame Wheel Nutzer so anschauen, könnte es bald ein Matrice Frame geben. Mit dem kleinen Turm für 3rd-Party Komponenten, wie FPV, Gimbal Controller und Co. Dazu integrierte Beleuchtung und Stromversorgung on Board. Besonders cool ist auch die Möglichkeit der Ausleger-Verstellung. So lassen sich die Ausleger nun mit einem 3Grad Tilt versehen, was den Rahmen deutlich „sportlicher und direkter“ gieren lässt.

Neues Flame Wheel??

 

[section label=“Preise“ anchor=“vorbestellen“]

Jetzt schon vorbestellen

Für alle, die den neuen DJI Matrice 100 unbedingt haben wollen: Bei globeflight & DJI könnt ihr den „Neuen“ jetzt schon vorbestellen, damit ihr garantiert die ersten seid, die beliefert werden. Rund um den 26. Juni 2015 soll er lieferbar sein! Der DJI Matrice 100 (ready to fly) kostet 3.599 € und das dazugehörige DJI Guidance (Antikollisions-System) nochmal 1.099 €.
Die neuen Akkus bekommt Ihr für 199 € für den TB47D und 229€ für den TB48D.

Hier könnt Ihr den Matrice kaufen

Hier ist das Guidance System

 

Aufbau Anleitung schon als Video

 

Technische Daten des Matrice 100

Matrice100Abmessungen650 Millimeter
Gewicht mit TB47D-Batterie2355 Gramm
Maximales Abfluggewicht3400 Gramm
Expansion Bay45 Gramm
Batteriefach160 Gramm
Zenmuse x3-Gimbal + Kamera247 Gramm
PerformanceSchwebegenauigkeit (P-Mode)Vertical: 0.5 m, Horizontal: 2.5 m
Max. Tilt-Winkel35°
Aufstiegsgeschwindigkeit5 m/s
Abstiegsgeschwindigkeit4 m/s
Windresistenz10 m/s
Max. Geschwindigkeit22 m/s (ATTI ohne Payload), 17 m/s (GPS ohne Payload, ohne Wind)
Schwebe-Zeit (mit TB47D-Batterie)Ohne Payload: 22 min; 500g Payload: 17 min
Schwebe-Zeit (mit TB48D-Batterie)Ohne Payload: 28 min; 500g Payload: 20 min
Schwebe-Zeit (mit zwei TB47D-Batterien)Ohne Payload: 33 min
Schwebe-Zeit (mit zwei TB48D-Batterien)Ohne Payload: 40 min
Schwebe-Zeit (mit TB47D-Batterien und Zenmuse X3)Ohne Payload: 19 min
Schwebe-Zeit (mit TB47D Batterie und Zenmuse X3)Ohne Payload: 23 min
Motoren /ESCMotorenDJI 3510
PropellerDJI 1345s
ESCsDJI E SERIES 620D
FlugsteuerungModellN1 – Lightbridge eingebaut
Fernsteuerung
Betriebs-Frequzenz5.725~5.825 GHz922.7MHz~927.7 MHz (Japan)2.400~2.483 GHz (Lightbridge)
Reichweite / Distanz2 Kilometer
EIRP10dBm@900M13dBm@5.8G20dBm@2.4G
Video OutputUSB, Mini-HDMI
Power SupplyBuilt-in battery
ChargerDJI approved charger
Dual Mode möglich?Master-and-Slave control
Output9 W
Battery6000 mAh LiPo 2S

 

Bilder Galerie des Matrice 100


Über Daniel Wolf 231 Artikel
Hi ich bin Daniel. Schön das Ihr da seid! Ohne Euch macht es hier doch nur halb so viel Spaß ;) Kurz zu meiner Person. Ich betreibe das RC-Quadrocopter Magazin nun seit über 3 Jahren und kombiniere meinen JOB mit dem Hobby. Neben der Quadrocopter Fliegerei und dem Magazin bin ich, Autor, Webworker und leite eine Werbeagentur. Ich hoffe, ich biete Euch mit dem Magazin den Stoff, den Ihr gebrauchen könnt. Und falls nein dann unbedingt mitteilen :)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*