DJI Phantom 3 STANDARD

Bildschirmfoto 2015-08-05 um 14.14.33

UPDATE! Für kurze Zeit bietet DJI den Phantom 3 STANDARD nun für ganze 100 € weniger an! Somit wäre das TOP Einsteigermodell für nur 819 EUR zu haben! Das ist ein wirklich grandioses und überraschendes Angebot!

DJI bringt neben dem Phantom 3 Professional und dem Advanced nun ein etwas preisgünstigeres Modell auf den Markt. Der DJI PHANTOM 3 STANDARD.

Phantom 3 Standard von DJI neu erschienen

 

Vorstellung des DJI Phantom Standard

DJI, weltweit führender Hersteller ziviler Kameradrohnen und intelligenter Flugsysteme im Premiumbereich, führt mit dem Phantom 3 Standard erstmals einen Quadrocopter unter 1.000 Euro ein.

 

 

„Mit dem DJI Phantom 3 Standard möchten wir die unvergleichliche Erfolgsgeschichte des DJI Phantom 3 Professional bzw. Advanced fortsetzen und noch mehr interessierten Menschen den Einstieg in die Welt der intelligenten Flugsysteme ermöglichen“, sagt Frank Wang, CEO und Gründer
von DJI.

Der DJI Phantom 3 STANDARD scheint ein Mix aus dem neu vorgestellten DJI Phantom 3 Professional & Advanced und der älteren Version – dem Vision+ zu sein.

Auf Grundlage der bewährten DJI Phantom 3 Technologie ermöglicht der neue Phantom 3 Standard stabiles Fliegen mittels GPS-System und Flugzeiten bis zu 25 Minuten. Schaut man sich die Details an, erkennt man sofort die Unterschiede zum Phantom 3 Professional z.B. Die Fernsteuerung ist exakt identisch zur letzten Version des DJI Phantom Vision PLUS. Die Version mit integriertem Akku und dem schönen Drehrädchen am linken Rand zur Verstellung des Gimbal. Allerdings fehlt dadurch dann auch die wertvolle Lightbridge des P3P und Advanced. Das Signal wird wie beim Vorgänger per WiFi gesendet. Somit wird die Funkfrequenz der Funke auf 5,8Ghz funktionieren. Das Livebild kommt dann per 2,4Ghz Wlan. Das hat allerdings beim Phantom Vision Plus sehr gut funktioniert!

DJI Phantom 3 Standard Fernsteuerung

Die Kamera bietet nun 2,7K Videoqualität und 12MP Bildqualität an. Ich denke, hier handelt es sich um eine Software mäßige Reduzierung der Professional Cam. Aufbau sieht mir gleich aus. Einziger Unterschied. Der Micro SD Karten Slot ist nun auf der Kamera integriert und nicht mehr oben im Gimbal. Das hat auch einen Grund. Das Gimbal scheint mir ein Mix aus der neuen Version und der Vorgängerversion vom Phantom Vision Plus zu sein. Auch nicht schlimm. Denn das hat bestens funktioniert!

Phantom 3 Standard Kamera und Gimbal

Als LiPo kommt im DJI Phantom 3 Standard nun auch der 4S Akku zum Einsatz. Eine direkte Aussage zur Flugsteuerung konnte ich nicht finden. So habe ich gerade mal schnell die Werte verglichen. Es sieht so aus, als komme auch im Phantom Standard das „neue“ System des Phantom 3 zum Einsatz. Geschwindigkeiten und Genauigkeit sind identisch. Einzig auf das  bessere GPS / GLONASS verzichtet die Standard Ausführung. Hier wird nur von „Built in GPS“ geschrieben. Was hier ebenfalls fehlt, ist das Vision Positioning System aus dem Phantom 3 Pro und Advanced, welches auch im Inspire 1 zum Einsatz kommt.

Follow Me & Waypoints

Folgendes wurde in der Pressemitteilung bereits angekündigt. Kommen nun endlich die lang erwarteten Funktionen Follow Me – Point of Interest und Waypoint Navigation? Es sieht so aus!

Seine intelligenten Flugfunktionen eröffnen Hobbypiloten Möglichkeiten, die bisher professionellen Flugsystemenvorbehalten waren. So folgt der Multicopter, befehligt durch den Follow Me-Modus, je nach Lage und Standpunkt dem Piloten. Die Waypoint Navigation lässt die Kameradrohne vordefinierte Strecken vollautomatisch abfliegen.Dabei hat der Nutzer uneingeschränkten Zugriff auf die Kamerasteuerung. Mit der Point of Interest Funktion kann der Pilot darüber hinaus ein beliebiges Zielobjekt auswählen, sein DJI Phantom 3 Standard fliegt danach selbstständig im Kreis um den ausgewählten Gegenstand. Anspruchsvolle Flugmanöver und spektakuläre Flugaufnahmen werden so spielend leicht realisierbar.

Waypoints, Point of Interest und Co kommen mit dem DJI Phantom 3 Standard

Werden aktuell die Notwendigkeiten von Livebildern breit diskutiert, DJI liefert sie. Die integrierte 2.7K HD-Videokamera des Phantom 3 Standard sorgt dabei mittels neuer DJI GO App und WiFi-Verbindung für Bilder in Echtzeit direkt zum Piloten. Damit wird das Aufnehmen einerseits spannender und andererseits einfacher, weil der Nutzer jederzeit leicht und intuitiv Zugriff auf sämtliche Kameraeinstellungen und -steuerungen hat. Die fortschrittliche Kamera bietet zudem eine 12-Megapixel-Auflösung für haarscharfe Film- und Fotoaufnahmen und unterstützt DNG-Raw bzw. JPG-Dateiformate.

 

Unterschiede der Phantom 3 Versionen

 Bild Phantom 3 Standard Phantom 3 Professional und Advanced medium_p2

Model

Phantom 3 Advanced

Gewicht

1216g

1280g

1280g

Max. Flugzeit

25 Minuten

23 Minuten

23 Minuten

GPS Module

GPS

GPS/GLONASS

GPS/GLONASS

Max. Bitrate Video

40 Mbps

60 Mbps

40 Mbps

Vision Positioning

Nein

Ja

Ja

Video Output

Wi-Fi

USB

USB

Mobile Device Halterung

Smartphones

Tablets und smartphones

Tablets und smartphones

Max. Bitrate

2M bps

10M bps

2M bps

Max. Reichweite

FCC: 1000 m;CE: 500 m

2000 m

2000 m

Video Recording

UHD:2.7K/30p(2704×1520)

UHD:4096x2160p24/25, 3840x2160p24/25/30

FHD:1920x1080p 24/25/30

FHD:1920x1080p 24/25/30/48/50/60

FHD:1920x1080p 24/25/30/48/50/60

HD:1280x720p 24/25/30/48/50/60

HD:1280x720p 24/25/30/48/50/60

HD:1280x720p 24/25/30/48/50/60

Weitere Details:

 

Der DJI Phantom 3 Standard ist ab sofort für 819 Euro unter DJI.com erhältlich.

 

Video zum DJI Phantom 3 Standard

Bilder des Phantom 3 STANDARD

 

TECHNISCHE DATEN ZUM DJI PHANTOM 3 STANDARD

GENERELLE FEATURES

• 2.7K HD-Kamera / 12 Megapixel Fotos
• Live 720p HD-Ansicht über WiFi
• Erschwinglicher Preis
• Kompakter Leichtbau, Fliegen leicht gemacht • 940 FOV Linse (für geringe Verzerrungen)

• SDK kompatibel
• “GO” Mobile App mit automatischem Video-Editor, Share-Funktion, umfangreiche Kamerasteuerung, Live Map, Flugsimulator und Flugdatenaufzeichnung
• Anpassbare, ergonomische Fernbedienung mit Kamera- bzw. Gimbalsteuerung
• Intelligente Flugbatterien von DJI
• Automatisches Starten und Landen, sowie „Return- home“-Funktion
• Intelligente Flugfunktionen: Point of Interest, Intelligent Orientation Control, Waypoints, Follow Me

KAMERA

• Linse: FOV 94° 20-mm (entspricht 35-mm Format) f/2.8, Fokus unendlich ∞
• Sensorgröße: 1/2,3″
• Fotoauflösung: 12 Megapixel

• Max. Bildgröße: 4000 x 3000 Pixel
• Fotoformat: Adobe DNG RAW und JPEG
• ISO-Bereich: 100-3200 (Video) bzw. 100-1600 (Foto)
• Elektronische Verschlusszeit: 8s – 1/8000s
• Foto Burst Mode: 3/5/7 Aufnahmen
• Belichtungsreihenautomatik (AEB): Belichtungsreihen zu 3 bzw. 5 Bildern (0.7EV Bias)
• Zeitraffer-Funktion
• Videoauflösung – 2.7K: 2.7K: 2704 x1520p 30 (29.97), FHD: 1920x1080p 24/25/30, HD: 1280x720p 24/25/30/48/50/60
• Video-Format: MP4/MOV (MPEG-4 AVC/H.264)
• Max. Video Bitrate: 40 Mbps
• SD Card: 8GB beigefügt
• Unterstütze Dateiformate – SD Card: FAT32/exFAT Foto: JPEG, DNG
Video: MP4/MOV (MPEG–4 AVC/H.264)

GIMBAL

• Eingebautes 3-Achsen Kamerastabilisierungs-Gimbal • Regelbarer Bereich des Gimbals: -90° bis +30°
• Angular Vibration Range: ±0.02°

FLUGGERÄT

• Intelligente Flugbatterie: Wiederaufladbarer 4S LiPo, 4480mAh
• Max. Flugzeit: Ca. 25 Minuten
• Max. Aufstiegsgeschwindigkeit: 5 m/s

• Max. Abstiegsgeschwindigkeit: 3 m/s
• Max. Geschwindigkeit: 16 m/s (bei Windstille, im ATTI Modus)
• Max. Höhe über dem Meeresspiegel: 6000m
• Positionierungsgenauigkeit im Schwebezustand:

Vertikal: +/- 0.8m

Horizontal: +/- 1.5m • Gewicht: 1216g

• Abmessungen / Diagonale (inkl. Propeller): 689mm • Betriebstemperatur: 0°C bis 40°C
• Eingebaute GPS-Funktionalität
• Wi-Fi Video Link (2.400 GHz – 2.483 GHz)

FERNSTEUERUNG

• Eingebauter WiFi Range-Extender
• Arbeitsfrequenz: 5.725 GHz -5.825 GHz, 922.7 MHz-927.7 MHz (Japan)
• Max. Übertragungsreichweite: FCC: 1000m; CE: 500m (Outdoor und freier Blick, Fluggerät bei 120m Flughöhe)
• Sendeleistung (EIRP): FCC: 19 dBm; CE: 14 dBm
• Betriebsspannung: 600 mA bei 3.7 V
• Betriebstemperatur: 0°C bis 40°C
• Batterie: Wiederaufladbarer LiPo 2600mAh 18650
• Halteeinrichtung für mobile Geräte & Micro-USB Ladeanschluss

DJI GO APP / LIVE HD-ANSICHT

• Max. FPV Vorschauqualität: 720p bei 30fps
• Ground Station Funktion (Wegpunkte) integriert
• Niedrige Latenz der Live Preview
• Unterstützte Betriebssysteme: iOS 8.0 oder höher, Android 4.1.2 oder höher
• Empfohlene Geräte:
iOS: iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air, iPad mini 2, iPad Air 2, iPad mini 3. Optimized for iPhone 5s, iPhone 6, and iPhone 6 Plus
Android: Samsung S5, Note 3, Sony Z3 Xperia, Google
Nexus 7 II, Google Nexus 9, Mi 3, Nubia Z7 mini

Infos zur DJI GO App

Lumneier QAV 250[mashshare]
Über Daniel Wolf 200 Artikel
Hi ich bin Daniel. Schön das Ihr da seid! Ohne Euch macht es hier doch nur halb so viel Spaß ;) Kurz zu meiner Person. Ich betreibe das RC-Quadrocopter Magazin nun seit über 3 Jahren und kombiniere meinen JOB mit dem Hobby. Neben der Quadrocopter Fliegerei und dem Magazin bin ich, Autor, Webworker und leite eine Werbeagentur. Ich hoffe, ich biete Euch mit dem Magazin den Stoff, den Ihr gebrauchen könnt. Und falls nein dann unbedingt mitteilen :)
  1. Hallo,

    auch wenn der Standard um einiges günstiger ist, ich würde immer mindestens zur Anvanced Version raten.

    Beim Standard fehlen einfach wichtige Sachen, allen voran die Lightbridge, die Videoübertragung des Pro/Adv. stammt aus dem Inspire 1, ebenso das VPS.

    Die Fernsteuerung des Pro/Adv. ist eine leicht abgespeckte Version der Inspire 1 Fernsteuerung, die Reichweite ist bedeutend besser. Das DualGPS bietet eine bessere Abdeckung, die Genauigkeit ist ähnlich, nur hat man bei Abschattungen durch Gebäude oder Bäume mehr Satelliten verfügbar.

    Das ganze Verbindungskonzept der Standard Version basiert eher auf der Phantom 2 Vision+. Die Fernsteuerung der Dji Phantom 3 Standard operiert auf 5.8Ghz, die Verbindung zur Kamera (Kamerasteuerung und Bildübertragung) erfolgt über eine 2.4 Ghz WIFI Verbindung, die durch einen integrierten Range-Extender verstärkt wird.

    Die Verbindung der Fernsteuerung zum Kopter hat bedingt durch die 5.8 Ghz nur eine Rechweite von 500m nach dem CE Standard (Europa) und ist auch störanfälliger.

    Also lieber ein wenig mehr ausgeben, man bekommt mit der Pro/Adv. die Technik einer neueren Generation.

    Grüße Matthias

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*