Parrot Bebop Drone – Update

Bildquelle: Parrot Bebop Drone parrot.com
Bildquelle: Parrot Bebop Drone parrot.com

Weiteres Update Parrot Bebop Drone – November 2014.  Die Preise sind endlich bekannt gegeben! Verkaufsstart ist im Dezember, allerdings nur in den USA. Nach Informationen müssen wir noch bis Mitte Januar warten. Die Preise liegen in den USA bei 499$ für die Bebop Drone und 900$ inkl. des SkyController. Aufgrund des schlechten EURO und Zoll / MwSt ect. denke ich, dass wir die Preise auch in EUR übernehmen können. Also 499 € für die Bebop Drone und ein Preis von 899 € für die Drone inkl. des Sky Controllers. Ich halte Euch aber auf dem Laufenden. Der Verkauf startet in den USA in allen Apple Stores und Best Buy Shops.

 

Update: Lt. Mediamarkt ist die Bebop Drone auch hier ab dem 12.12. verfügbar. Ihr könnt Euch auch auf Amazon schon eine vorbestellen. Damit stehen die deutschen Preise nun auch fest. Wie schon vor einigen Tagen vermutet liegt der Preis in DE ohne Sky Controller bei 499 € und mit Sky Controller bei 899 € . Vorbestellen könnt Ihr direkt hier. Seht Euch dazu die folgenden Versionen einmal an:

 

Heute wurde der Launch Trailer zur Bebop Drone veröffentlicht! Unter dem Video heißt es, coming soon! Ist Parrots Drone endlich fertig und raus aus dem Prototypen Status? Es sieht so aus! Anders als auf den ersten Bildern zu sehen gibt es die Bebop Drone nun in unterschiedlichen Farben. Der Kamera-Ausgleich scheint extrem gut zu funktionieren. Die Videos sehen wirklich top aus.

 

 

Parrot BEBOP DRONE. Komischer Name dachte ich anfangs. Aber was Parrot da gestern veröffentlicht hat, ist für mich ein kleiner Hinweis, wo unsere Reise im Multicopter Bereich in den nächsten Jahren hin geht! Aber dazu später mehr! Der vermeintliche Nachfolger der Parrot AR.Drone (es wird wohl keine 3.0 geben) hat mit seinem Vorgänger so gar nichts mehr gemein.  War bei der AR Drone der Flug im Vordergrund, so geht es bei der Bebop Drone allem Anschein nach rein um den FPV Flug. Und das lässt nicht nur das recht eigenwillige Design erwarten. Sieht die Bebop Drone doch tatsächlich aus wie eine fliegende Action Cam! Oder?

Update Oktober 2014: Heute sind erstmals Videos aus der verbauten Cam der Bebop Drone aufgetaucht. Leider ist der Quadrocopter immer noch im Prototypen Status und es gibt nach wie vor keine genauen Infos zum Preis aber die Videos sehen doch schon mal vielversprechend aus. Was direkt auffällt. Das Orange wurde wohl gegen blau getauscht – ob es in der finalen Version ebenfalls so ist, bleibt abzuwarten. Ich könnte mir vorstellen das die Hülle wieder individualisierbar ist. Wechsel Elemente in verschiedenen Farben.

Update Juli 2014: Nachdem weiter Videos von diversen Vorstellungen seitens Parrot im Netz auftauchen, gibt es auch mehr Informationen rund um die BEBOP Drone. Die Elektronik und das Kameragehäuse sitzen entkoppelt auf dem Rahmen. Dies wird durch Gummidämpfer ähnlich wie beim Zenmuse Gimbal , gelöst. Dies unterbindet den JELLO EFFEKT an der Kamera und wie man in den ersten OnBoard Videos sehen kann, funktioniert es scheinbar sehr gut! Wie bereits bekannt gleicht die Kamera auch die Bewegungen der Bebop Drone aus – nur in welchem Umfang war uns bislang noch nicht bekannt. Der Umfang ist beachtlich! 180 Grad Drehungen über die Roll-Achse sind kein Problem! Die Cam lässt sich über die App auch in alle Richtungen steuern! Wie der Ausgleich funktioniert seht Ihr in nachfolgendem Video ab Minute 1:32. Aktuell ist die Bebop Drone noch in der Prototyp Phase und soll gegen Ende des Sommers auf den Markt kommen! Der Sky Controller wird ein paar Monate später verfügbar sein. Schaut Euch das Video mal an – den Sky Controller finden wir mehr als nett!! Wir sind echt gespannt auf unser erstes „Hands ON“ !

 

 

Specs der Parrot BEBOP DRONE

Wie nicht anders zu erwarten wird die Bebop Drone natürlich per WLAN gesteuert. Hierzu bedient man sich wieder der Free Flight App. Nun in der Version 3.0 ! Ich persönlich kennen nur die erste Version und da hat sich ja eine MENGE getan! Da muss ich dringend mal testen! Die größte Änderung und der Fokus liegt natürlich auf der komplett neu entwickelten Kamera der Drone. Eine 14 Megapixel „Fisheye“ (Weitwinkel) Cam die mit 180 Grad filmt und fotografiert und dabei absolut keine linsen-bedingte Krümmung sichtbar macht ist schon eine kleine Ansage und ich bin gespannt, ob sich dies bewahrheitet. Der Vergleich zu einer externen Action Cam wird sicherlich spannend! Gerade was Video Qualität angeht, waren AR.Drone 1.0 & 2.0 doch eher Spielzeug und ein „nice to have“ Feature, als das es wirklich ernst genommen werden konnte. Das soll sich mit der Bebop Drone nun komplett ändern! Parrot untermauert dies mit einem eingebauten Kamera Ausgleich. Dieser wird jedoch algorithmisch berechnet. Da bin ich mal auf die Qualität gespannt! Ein digitales Ausgleichen kommt ja des öfteren mit einer schlechteren Qualität daher. Wir sind gespannt, wie sich die 1080p der Drone verhalten! Zum Akku gibt es nur wenig Neues. 12 Minuten Flugzeit werden mit dem 1200mAh 3S Akku erreicht – schade das hier nicht direkt auf 2500mAh aufgestockt wurde. Da müssen wir wieder im Zubehör schauen- Für die AR Drone gibt es ja bereits einen schönen Akku, der knapp 20 Minuten Flugzeit beschert. (AR Drone Tuning Akku)

Free Flight 3.0 zur Steuerung der BEBOP Drone von Parrot

WAYPOINTS | GPS | Flight Map

Dank des nun eingebauten GPS Moduls könnt Ihr nicht nur sicher fliegen sondern die Bebop Drone einfach die „Arbeit“ übernehmen lassen! Gebt über die Flight Map Waypoints ein und die  ca. 400 Gramm schwere Drohne fliegt den Weg autonom ab und kehrt zum Startpunkt zurück. Die beim Flug aufgenommen Daten lassen sich später am Tablet rekonstruieren und Ihr könnt Euch den Flug animiert anzeigen lassen!

Das Highlight der Bebop Drone – die Zukunft

Das Highlight für mich ist aber der wirklich neue  und richtig schöne FlightController! Erstes Highlight – DB Verstärker & Antennen. 4 integrierte WiFi Antennen und das Wi-Fi 36 dBm Modul boosten die Reichweite von ca. 300 Metern auf bis zu 2KM! Zweites Highlight – die Optik des FlightControllers! Was sieht das genial aus oder?? In der Mitte der große Halter für das iPad oder Tablet, rechts und links die beiden Control Sticks und mit vielen LEDs bestückt! Eine völlig neue Art der Fernsteuerung! SEHR STYLISH! Das dritte und für mich größte Highlight ist die FPV Möglichkeit per OCULUS RIFT!! Für diejenigen, die es noch nicht kennen – Oculus Rift ist die Neuerfindung der lange Jahre bekannten und eingeschlafenen Virtual Reality. Das ist für mich die Zukunft des FPV Flugs! Dank der 3 dimensionalen Sicht und dem Gefühl komplett mitzufliegen wird das FPV Fliegen revolutioniert! In dem Panoramabild kann mit der Brille frei umhergesehen werden. Leider ist die Cam fixiert, aber ich denke, da werden wir in Zukunft eine komplette Gimbal Steuerung sehen. Mich würde nicht wundern, wenn DJI damit schon bald um die Ecke kommt 😉 Ein Zenmuse H3-3D in Kombination mit der Oculus Rift Brille könnte spannend werden!

Virtual Reality meets BEBOP DRONE - ein highlight

 

Die Bebop Drone soll im vierten Quartal diesen Jahres erscheinen – ein Preis steht noch nicht fest! Wir gehen von einem Preis um die 350 – 400 EUR ohne Flightcontroller aus!

Bildquellen: Parrot.com 


Über Daniel Wolf 231 Artikel
Hi ich bin Daniel. Schön das Ihr da seid! Ohne Euch macht es hier doch nur halb so viel Spaß ;) Kurz zu meiner Person. Ich betreibe das RC-Quadrocopter Magazin nun seit über 3 Jahren und kombiniere meinen JOB mit dem Hobby. Neben der Quadrocopter Fliegerei und dem Magazin bin ich, Autor, Webworker und leite eine Werbeagentur. Ich hoffe, ich biete Euch mit dem Magazin den Stoff, den Ihr gebrauchen könnt. Und falls nein dann unbedingt mitteilen :)
  1. Danke für den Bericht. Klingt wirklich spannend, was Parrot dort vorstellen wird.

    Eine Bitte für den Berichtschreiber: weniger Ausrufezeichen. Der Bericht „schreit“ mich förmlich an; gefühlt nach jedem Satzende steht ein Ausrufezeichen.

  2. Habe ein Gerät hier zwecks Tests. Es stehen noch nicht alle Funktionen zur Verfügung, die in der App angeboten werden. Erst vorgestern gab es ein Update für den Bebop, den man per Wifi oder Usb übertragen kann.
    500€ sind definitiv überzogen aber Spaß macht das Ding schon. Jedoch schwebt die Angst immer mit, dass etwas kaputt geht, besonders die (Anfänger-)Styropor-Rahmen leiden schnell. Ersatz-Rotoren sind dabei (4x). Ein Akku hält nur ca. 5Min. Das Auslesen der Fotos/Videos scheint auch noch nicht zu klappen.

  3. Für alle zur Info:
    Liefertermin und Verfügbarkeit war gestern online bei Mediamarkt noch mit 12.12.2014 angegeben.
    Heute ist der 12.12.2014: Gerade bei Mediamarkt München-Solln gewesen und auch online geprüft. In allen Märkten gibt es keine Geräte und es ist auch kein Liefertermin bekannt und ob diese überhaupt in den Markt kommen. Online steht nun Liefertermin unbekannt.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*