Minicopter Rahmen – Bocksteif #4 – ein Aufbau Bericht

Minicopter CFK Rahmen

Der Minicopter – Boom ist längst übergeschwappt, doch alltagstaugliche Rahmen sind Mangelware. Wer mehr als nur Plastikausleger möchte, ist zu größeren Investitionen oder Eigeninitiative gezwungen. Aus dieser Situation heraus entstand auch der BOCKSTEIF #4, entworfen und in Kleinserie produziert von Alexander Heß.

 

Minicopter als Bausatz

CNC-Fräsen sind dem Modellbauer längst nicht mehr fremd und so entstehen 90% des Quadrocopterrahmens in der Fräse. Aus CFK- bzw. GFK-Platten enstehen 2 durchgehende Ausleger und Ober-, Unterseite der käfigartigen Centerplate. Abgerundet durch passende Inbusschrauben und Abstandshalter beschränkt sich der Bausatz auf wenige Teile. Die gefrästen Teile weisen keine Grate auf und wirken nicht nur wertig, sie sind es definitiv! Auch die mitgelieferten Schrauben sind top, Inbus und Gewinde sind unverwüstlich und reißen nicht aus wie bei billigen Alternativen.

Ein Power-Distribution-Board (Stromverteiler für die Brushless Regler) erleichtert den Aufbau und erspart störenden Kabelsalat.

Größenvergleich Minicopter Rahmen mit DJI Phantom Vision Lipo
Größenvergleich mit dem LIPO des DJI Phantom Vision

 

Das Setup des Minicopter

Einzelne Komponenten werden an anderer Stelle detailliert getestet und von uns beschrieben. Testbericht zum FPV-Setup folgen ebenfalls. Die Links ergänzen wir hier in der Liste stetig.

Update: Der Bericht zu den Roxxy Motoren ist live!

 

 

 Die Maße des Mini Quadrocopter:

 

  • Motor Diagonale: 25cm
  • Motorabstand links zu rechts: 21cm
  • Motorabstand vorne zu hinten: 13,5cm
  • Bohrungen für FC: 30x30cm

 

Der Aufbau des Minicopter Rahmen

Der Minicopter Rahmen lässt sich in 5 Minuten fertig zusammenbauen. Sobald die Ausleger, bestehend aus jeweils einem gefrästen Stück Carbon mit der unteren Centerplate verschraubt sind, werden die Abstandshalter angebracht. Nettes Feature. Alexander liefert kleine Silikonringe mit, die die Ausleger von der Centerplate abkoppeln. So kann der nervige Jello Effekt ( Kamerawobbeln) minimiert werden! Nun erfolgt der Einbau der Elektronikkomponenten. Abschließend wird die obere Centerplate montiert und der Rahmen ist soweit schon fertig. Die  Elektronikeinbauten lassen sich einfach mit Kabelbindern an den vorhandenen Schlitzen befestigten, außerdem eignen sich Heißkleber und dickeres doppelseitiges Klebeband. Bohrungen für die Flight Control und das Powerdistribution Board sind ebenfalls vorhanden. Am besten eignen sich Nylonschrauben, um wie in meinem Beispiel das Naze32 zu befestigen. Der übrige Aufbau beschränkt sich auf Löten und individuelle FPV-Einbauten. Trotz seiner geringen Größe bietet der Rahmen üppig Platz für Videosender und Empfänger. Eine Aufnahme für FPV-Kameras liegt vorgebohrt bei.

Minicopter Aufbau
Aufbau des Minicopter Rahmen
entkopplung-rahmen-ausleger
Entkoppelte Ausleger zur Verringerung des JELLO Effekts

Beim Aufbau des BOCKSTEIF Carbonrahmen lohnt es sich, das Gewicht im Auge zu behalten, jedes gesparte Gramm bedeutet längere Flugzeit. Die Ausleger erlauben einen Rotordurchmesser von max. 5 Zoll. Sie sind für gängige Outrunner vorgebohrt.

Da unsere verwendeten Robbe Outrunner das Umdrehen der Welle nicht erlauben, wurde ein einfaches Landegestell an den Auslegern installiert. Dazu wird ein Loch (M3) gebohrt und ein klassischer Abstandshalter (M3) montiert. Diese Lösung funktioniert einwandfrei und fällt mit wenigen Gramm nicht ins Gewicht. So kann der Motor falscherum montiert werden.

 

Minicopter CFK Rahmen Bocksteif Nummer 4
Der fertig aufgebaute Minicopter Rahmen – Bocksteif Nr4
carbon-quadrocopter-rahmen
Richtig schönes Teil!!

 

Flugerprobung

An Festigkeit fehlt es dem Rahmen sicherlich nicht, vom ruhigen Schweben bis hin  zum rasanten Speedflug mit Loopings und Rollen, legt nur das Powersetup die Grenze des Möglichen fest. Der käfigartige Rumpf schützt sämtliche Einbauten wirksam vor physischen Einwirkungen. Selbst harte Crashs – Seil in 5m Höhe mit darauf folgendem Einschlag auf asphaltiertem Untergrund – bezahlt man lediglich mit einem Satz neuer Propeller. Der kleine Minicomputer Rahmen ist extrem verwindungssteif – dies natürlich durch die am Stück gefrästen Ausleger.

Zur Lage-Erkennung eignen sich zweifarbige Propeller für Vorder- und Hinterseite des Copters am besten. Alternativ könnt Ihr auch noch LED Stripes an Vorder- und Rückseite verwenden oder für Anfänger gut geeignet: Die vorderen Ausleger einfach andersfarbig lackieren! Bei aggressivem Flugstil (ca. 50% Vollgas) sind 5 Minuten Flugzeit mit Reserve problemlos möglich. Im ruhigen FPV-Betrieb sind 8 Minuten mit dem gewählten Setup problemlos erreichbar. Ich möchte erwähnen, dass wir mit einem 1250mAh Lipo von SLS fliegen und als Kamera eine recht große Easypix Goxtreme verwendet wurde.

 

Fazit

Mit montierten Propellern hat der Bocksteif #4 perfekte Maße für einen Immer-Dabei-Copter, egal ob auf den Wanderrucksack geschnallt oder in einer Transportbox im Koffer verstaut. Der Rahmen ist die perfekte Plattform für rasante Flüge und spektakuläre Luftaufnahmen an den entlegensten Orten der Welt. Er bietet auch Einsteigern eine perfekte Basis für erste Flug- und Bauerfahrungen.

Der Bocksteif #4 könnte nicht besser abschneiden, er macht seinem Namen alle Ehre und bietet Flugspaß pur.

 

Jetzt BOCKSTEIF Rahmen kaufen?

Solltet Ihr jetzt Lust auf den BOCKSTEIF Rahmen haben, dann schreibt uns bitte eine Mail! Da Alexander die Rahmen quasi „daheim“ in Kleinserie baut, möchten wir Ihn unterstützen und wickeln die Anfragen ab. 1x als CFK Version wie im Test und 1x als GFK Version.

 

  • CFK Version: 70 EUR + Versand
  • GFK Version: 50 EUR + Versand

 

Schreibt uns einfach eine Mail und wir koordinieren das dann für Euch! Alle Preise inkl. 19% MwSt.

 

 

 


Über Sebastian Haas 7 Artikel
Von Kindesbeinen an zogen Luftfahrzeuge und technische Wunder meine ungeteilte Aufmerksamkeit auf sich. Von der Flächen-Fiegerei über die Fotografie geleitet kam ich zum Trend Multicopter. Die unzähligen Möglichkeiten dieses Themenkomplexes faszinieren mich jedes Mal aufs Neue.
  1. Super Bericht.
    Ich habe mir einen „Bocksteid“ geordert.
    Wie wäre es noch mit ein paar Bildern vom fertigen Aufbau?
    Gruß

  2. Freu mich auf den Copter, der bestellt ist. Ein Kollege fliegt ihn bereits und ist hoch zufrieden.

    Wie gesagt, fräse schnell, damit ich ihn bald in die Luft jagen kann….

  3. Hallo bestelle mir nächste Woche auch den Bocksteif #4.
    Über Bilder vom fertigen Bocksteif #4 würde ich auch gerne sehen!!!
    Vielleicht ist das bitte möglich.
    Vielen dank
    Mit freundlichen Grüßen Chris

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*