Spektrum DXe im Test – Wie simpel ist simpel?

8

Horizon Hobby hat vor einiger Zeit die Spektrum DXe als Einsteiger-Funke vorgestellt. Nun ist der Sender auch ausserhalb der RTF-Kits solo erhältlich. Wir haben uns die DXe einmal angeschaut.

Der Lieferumfang:

32

Der Fernsteuerung selbst und dem Empfänger liegt nicht viel bei. Neben der obligatorischen Anleitung und dem  Binding-Plug sind noch ein paar Aufkleber dabei, falls man die Funke (welche in Mode 2 ausgeliefert wird) auf einen anderen Flugmodus legen möchte.

 

Die Spektrum DXe im Detail:

Rein optisch ist die DXe eher unauffällig. Der schwarze Körper aus Kunststoff und die orangenen Elemente vermitteln deutlich den Stil der Spektrum Fernsteuerungen. Das orange beleuchtete Logo unterhalb der Antenne tut sein übriges. Auch die Schalter unterscheiden sich nicht von anderen der Serie.

 

81

4

Sie liegt insgesamt gut in der Hand und die Schalter sind alle gewohnt einfach zu erreichen. Im hinteren Bereich liegen die Taster für Trainer und Binding. Der Handgriff ist hier jedoch mit einem Gummiüberzug versehen und nicht nur reines Plastik. Die starre Antenne ist allerdings eher Gewöhnungssache. Hier hätte man durchaus auch das knickbare Modell der Vorgänger verwenden können. Da sie aber recht kurz geraten ist, lässt sich das noch verschmerzen.

 

765

 

 

Die Stromversorgung wird durch vier handelsübliche AA Zellen sichergestellt. Das Batteriefach lässt sich aber auch ausbauen und anstelle der mitgelieferten Batterien mit Akkus betreiben. Hierfür ist auch direkt ein Akkupack von HH lieferbar. Der SPMA9602 (LiIon) kostet um 35,00€ (optional erhältlich) und passt auch in andere Spektrum Fernsteueranlagen.
Weiterhin finden wir den Traineranschluss auf der Rückseite, wie auch das Interface um die Funke an den PC oder an ein kompatibles Smartphone anzuschliessen. Beide Adapterkabel sind nicht Teil des Lieferumfangs und müssen separat gekauft werden. Beide Kabel kosten jeweils um die 20,00€. Da es bei der App für´s Smartphone noch Probleme gibt, haben wir das USB-Kabel für den PC gekauft und die Software bei Spektrum direkt heruntergeladen.

Die Software:

Wenn man die Spektrum DXe per Kabel an den PC hängt und die Software installiert hat (bei uns auf Windows 7), dann kann man sich zunächst ein passendes Profil anlegen, unter welchem die Einstellungen zum jeweiligen Modell hinterlegt werden. Alle aktuell auf der Fernsteuerung angelegten Änderungen werden in das Profil gespeichert, wenn man es will. Alternativ kann man auch ein „vermurkstes“ Setup wieder neu vom PC auf die DXe laden.

Es lassen sich die einzelnen Kanäle umkehren, den Expo ein- und ausschalten, Mode Einstellung und einige weitere Standarteinstellungen verändern, welche zB. bei einer Spektrum DX6i an der Funke selber eingestellt werden können. Vorteil ist jedoch der quasi unendliche Modellspeicher. Nachteil die Tatsache, dass man entweder einen PC braucht oder ein passendes Smartphone.

 

sw1

sw2

Fazit:

Spektrum DXe im Test
4.3 Bewertung
PRO
+ Volle Reichweite
+ günstiger Preis
+ AR610 inklusive
KONTRA
- Kabel für die Smartphone Features aufpreispflichtig!
Fazit
Full Range und mehr als 6 Kanäle für unter 100,00€ sind schon eine Ansage. Entsprechend hoch waren unsere Erwartungen. Für den Anfänger ist die DXe sicher eine super Sache, auch für Piloten, die wenig Wert auf Telemetrie und anderen "Schnickschnack" legen, oder einfach nur eine Fernsteuerung für ihre BNF Modelle suchen. Technisch und optisch ist die SpektrumDXe nichts Besonderes. Die Handhabung ist leicht und dank Mode 1 - 4 für jeden steuerbar. Die nicht mitgelieferten Kabel zur Erstellung und Einstellung von Profilen am PC oder dem Smartphone sind allerdings meiner Meinung nach ein "No Go". Um das Hauptfeature der Funke nutzen zu können muss man nochmals gute 20,00€ je Kabel auf den Tisch legen. Zumal ein Hybridkabel für beide Schnittstellen technisch kein Problem darstellen sollte.
Insgesamt für knapp unter 90,00€ ist das Kit mit AR610 aber eine klare Kaufempfehlung und sollte so auch bald die alten DX4 ablösen können.
Lieferumfang
Verarbeitung
Preis / Leistung

  1. hallo,
    ich schaffe es nicht meine DXe mit dem AR6100e Empfänger (im Blade SR verbaut) zu binden. Kann es sein das man die DXe nur mit bestimmten Empängern binden kann?
    Auf eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    LG Julian

    • Hallo,
      der AR6100e ist ein DSM2 Empfänger. Seit 1.1.2015 unterstützen die neuen Sender wegen einer EU Vorschrift DSM2 nicht mehr. Man braucht einen DSMX Empfänger wie dem AR6115e.
      Gruß
      Jim

  2. Hallo,

    habe folgendes Problem:

    Habe einen Blade230S als RTF Variante mit einer Spektrum DXe gekauft.
    Während ich andere Fernbedienungen für den Simulator an meinen PC anschließen kann gibt es mit der DXe das Problem, dass Kanal1 immer auf -100% Vollausschlag steht und nicht verändert werden kann. Somit kann ich in der Simulation den Pitch nicht verändern und somit auch nicht fliegen.
    Habe mich dann auf der Spektrum Seite registriert um nach einem Update zu schauen (vielleicht hilft das??)
    Allerdings finde ich nirgendwo eine Seriennummer weder auf Fernbedienung noch Unterlagen. Ohne Seriennummer ist allerdings keine Produktregistrierung und auch kein Update möglich.

    Was kann ich tun?

    Vielen Dank vorab für Eure Antwort!

    • kabel Spektrum Software dann musst du den Sender mit deinem Computer verbinden.
      es Gibt die Hauptversion und ein update . Die Hauptversion ist 1.o und das Update 1.3.
      auf dem Sender ist nur 0.9 Version

  3. ßhallo, wo gibt es die hauptdatei für die dxe bitte genau? meine dxe ist auf version 0.0 support schreibt nicht nix… geht da was?

  4. Hallo,

    habe ein Problem.
    Habe eine DXE und eine Sportsman S+, doch leider funktioniert der Flugmodeschalter nicht und der Panikbutton auch nicht (nur beim binden).
    Hat jemand eine Idee, weil drehe bald durch. Kompaßkalibrierung geht, aber Modi nicht und Modell macht sich im Flug selbstständig.

    Habe eine zweite Sportsman ausprobiert, genau das gleiche Problem ….

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*