GoPro Update für Hero 4 Silver und Black

GoPro 4 Black und Silver Update da.

Seit gestern ist das neue GoPro Update für alle Hero 4 Silver und Black Modelle raus. Grund genug uns das mal näher anzuschauen.  Einige neue Features warten auf uns. So ist es ab sofort möglich, die aktuell Trennungen Timelapse Videos direkt als Video abzuspeichern. Wurden bislang TimeLapse Videos aus vielen Einzelbildern geschossen und am Rechner als Videosequenz – z.B. mit Lightroom – erstellt, so können wir jetzt ganz einfach im FILM Modus die Einstellung „Timelapse Video“ auswählen. In den Einstellungen wählt Ihr hier einfach die Videoqualität ( bis 4K) und den Abstand zwischen den einzelnen Sequenzen in Sekunden. Nun beginnt Ihr ganz normal eine Aufnahme. Die Einzelbilder werden von der GoPro automatisch in ein TimeLapse Video umgewandelt. Ein weiteres Highlight ist die neue SlowMotion Funktion! Bei 720p bekommt Ihr jetzt 240 Bilder pro Sekunde (fps) !! Noch cooler : Ab sofort könnt Ihr 2,7K Videos mit 60 Frames filmen!! Weitere Features sind  z.B. die Auto-Rotate Funktion. Ihr könnt nun die GoPro auf den Kopf stellen oder montieren   ( Manche Gimbal benötigen dies)  – die Cam erkennt nun automatisch den Modus und dreht das Bild. Das Auswählen im Menu „UP“ ist nicht mehr nötig.

Ein weiteres Highlight ist der HiLight Mode. Hier könnt Ihr im Playback Eure Lieblingsstellen im Clip taggen! Als Letztes sei noch der neue Burst Mode erwähnt. 30/6 Burst Photo stehen nun zur Verfügung. Das Update ist wirklich genial! Der neue Slowmotion Modus ist grandios und die 60 Frames bei 2,7K machen richtig Spaß! Der TimeLapse Mode ist einfach Hammer. Spielt mal damit rum – macht mega Laune!

Timelapse Test Lowlight

So, kleines Update. Wir haben der Timelapse Video-Funktion mal einen Test unterzogen. Aber nicht bei Sonne, sondern direkt bei Low Light! Hier das Video. Wenn Ihr könnt, dann unbedingt in 4K anschauen.

GoPro Update durchführen

Um das Update auf Eure Hero 4 Silver und Black Modelle zu bekommen gibt es einige Wege, die wir Euch hier gern erklären möchten.

Per PC / MAC

Hierfür benötigt Ihr das kostenlose GoPro Studio . Nach der Installation erkennt die Software bei angeschlossenem USB Deine Kamera und prüft den Status. Sobald ein Software Update verfügbar ist, fängt das GoPro Studio den Prozess automatisch an.  Bevor es jedoch los geht, musst Du noch die Lizenzvereinbarungen bestätigen. Ist dies getan lädt das GoPro Studio das Update herunter und beginnt mit der Übertragung auf die Cam. Ist dies abgeschlossen, beginnt Deine GoPro mit dem Software Update. Sobald die Cam fertig ist, startet sie neu und geht wieder in den USB Mode.

 

Per APP

Um das Software Update per APP durchzuführen benötigst Du die Version 2.3 oder höher. Einfach erst mal schauen ob es ein Update für die APP gibt. Ist dies erledigt kann es auch los gehen – vorausgesetzt ist allerdings eine Internetverbindung, da die Daten für das Update aus dem Netz kommen. (Dateigröße ca, 25MB – also auch locker über LTE und Co. machbar ohne das Euer Datenvolumen aufgebraucht wird). Eine SD Karte muss auch eingelegt sein. Achtet bitte auf ausreichend Saft am Smartphone. Sollte es beim Update ausgehen bricht der komplette Vorgang ab – sollte dies gerade in der Übertragung passieren, kann es sein, dass sich die GoPro fies aufhängt.

Startet jetzt die GoPro App. Diese erkennt bei gebundener GoPro 4 das ein Update verfügbar ist.

large_wireless_update_01
Bildquelle: GOPRO.com

Drückt Ihr den Button zum Download, werdet Ihr zur Bestätigung der Lizenzvereinbahrung aufgefordert. Ist dies erledigt beginnt die App mit dem Download des Updates. Dies wird angezeigt durch  „Downloading Update“ (Update wird heruntergeladen).  Die Kamera wird sich bei der Übertragung des Updates einige Male aus- und wiedereinschalten. Nicht wundern, das muss so.  Sollte hierbei das WIFI Binding abbrechen, bitte einfach wieder neu starten.  Nach erneutem Starten der WiFi Verbindung und der GoPro App informiert Euch die App über den Erfolg des Updates.


Über Daniel Wolf 231 Artikel
Hi ich bin Daniel. Schön das Ihr da seid! Ohne Euch macht es hier doch nur halb so viel Spaß ;) Kurz zu meiner Person. Ich betreibe das RC-Quadrocopter Magazin nun seit über 3 Jahren und kombiniere meinen JOB mit dem Hobby. Neben der Quadrocopter Fliegerei und dem Magazin bin ich, Autor, Webworker und leite eine Werbeagentur. Ich hoffe, ich biete Euch mit dem Magazin den Stoff, den Ihr gebrauchen könnt. Und falls nein dann unbedingt mitteilen :)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*