ISDT Ladegeräte SC-608 und SC-620

ISDT Ladegeräte SC 608 und 620

Ihr kennt das. Ständig das große Ladegerät  – wohlmöglich noch den DUO oder Quattro Lader – mit aufs Feld oder den Flugplatz nehmen nervt gewaltig. Grund genug, mal nach kleinen Alternativen zu suchen. Und da kommen wir im Moment wohl kaum an den optisch wirklich gelungenen ISDT Ladegeräten vorbei. Beide – SC-608 und SC-620 – sind wirklich sehr klein und versprechen Großes. Bis zu 20A und 500 Watt aus solch kleinen Geräten bei Preisen ab unter 50 EURO? Das geht, und zwar sehr gut.

ISDT Ladegeräte SC 608 und 620

Unboxing & Eindrücke

Beide Ladegeräte kommen in schlichten, weißen Verpackungen ohne Zubehör Einfach nur das Ladegerät. Denn mehr benötigt es auch nicht. Beide Geräte haben keine eigene Stromversorgung oder Netzteile an Board. Diese muss separat gekauft werden. Auch keine Adapterstecker oder ähnliches sind dabei. Das bei den ISDT Chargern auf XT60 gesetzt wird, freut mich sehr. Da alle meine LiPos mit XT60 ausgestattet sind. Solltet Ihr andere Steckverbindungen nutzen, müsst Ihr Euch Adapter bestellen oder selber löten. Beim ersten Eindruck muss ich unbedingt auf das großartige Display eingehen. Erstmalig eingeschaltet strahlt das verbaute 2,4″ 320px große IPS Display mit über 260K Farben und ist extrem gut ablesbar! Nach einigen Einsätzen auf dem Feld kann ich auch schon verraten, dass es sich hervorragend bei Sonnenlicht ablesen lässt! Und genau da hatte ich schon Sorge.

ISDT SC-608

Der kleinere von Beiden Ladern ist wirklich ein Winzling! Mit einer Größe von 8,8cm x 5,8cm und einer Höhe von 2,1cm ist es das wohl kleinste und stärkste Ladegerät, was ich so kenne. Nach dem Auspacken fällt mir zuerst die wirklich gute Verarbeitung und die angenehme Haptik auf. Ihr kennt das. Die erste Berührung muss sich gut anfühlen. Gewicht, Material und Geräusche bilden dabei die Summe aus totalem Crap oder Begeisterung. Beim SC-608 klappert nichts, das seitliche Rad zur Verstellung fühlt sich gut und straff an. Der Klick darauf hat einen guten Druckpunkt. Wirklich toll verarbeitet! Das Display ist hochglänzend und bietet eine wirklich gute Auflösung und Helligkeit. TOUCH haben beide Geräte nicht. Auch wenn es so aussieht. Die grafische Oberfläche gefällt mir sehr gut und ist einfach verständlich. An der linken Seite finden wir den XT60 LiPo Anschluss und den Balancer Stecker für bis zu 6S LiPos. Auf der Oberseite ist ein weiterer XT60 Stecker eingelassen, der den ISDT Charger mit Strom versorgt. Z.B. über einen anderen LiPo ( bis zu 12S) oder externe Netzteile. Der SC 608 kommt auf eine maximale Leistung von 150 Watt und 8 Ampere Ladestrom. Bis zu 6S LiPos lassen sich damit schnell und einfach laden. Natürlich balanciert. Auch das Entladen meistert der Kleine Lade super. Mit bis zu 3A entlädt er die Akkus. Die Entladeleistung liegt bei 5Watt. Geladen werden können Akkus mit bis zu 18 Nickel- oder sechs Lithium-Zellen (auch HV-LiPo-Akkus) sowie Blei-Akkus mit bis zu zwölf Zellen. Was mich aber besonders begeistert ist der Preis. All die Features und das gute Design bekommt  Ihr für nur 49,90 EUR!

Technische Daten

  • Eingangsspannung: 9-32 V (DC)
  • Ladeleistung: max. 150 W
  • Entladeleistung: max. 5 W
  • Ladestrom: 0,1-8,0 A
  • Endladestrom: 0,1-3,0 A
  • Balancen-Strom: 500 mA/Zelle
  • Zellenzahl: 1-18 NiMH; 1-6S Li/LiHV
  • Pb-Spannung: 1-12S
  • Abmessungen: 88 x 58 x 21 mm
  • Gewicht: 110 g

20161008-img_0904

 

ISDT SC-620

Zuerst dachte ich, es handele sich bei dem großen Bruder um einen DUAL Charger – ist es aber nicht. Er ist einfach größer, da er 500Watt und 20A bereitstellt. Das ist ENORM für so einen kleinen Lader. Die Qualität und Verarbeitung ist identisch zum SC608 und somit gehe ich da nicht weiter drauf ein. Bei den Anschlüssen hat sich nun noch ein USB Slot eingereiht. Ideal, um die GoPro z.B. auf dem Feld zu laden. Der größere Unterschied liegt in den Maßen und vor allem in der Leistung. Da schafft der SC-620 ganze 500 Watt und kann mit einem Ladestrom von bis zu 20A protzen. Die Entladeleistung liegt bei 15W bei einem Entladestrom von bis zu 5A. Bei einer Größe von 11,5 x 13,0 x 5,2 cm ist er nicht mal doppelt so groß wie der kleinere Lader. Dafür aber deutlich schwerer. Mit 285 Gramm wiegt er deutlich mehr, als der kleine SC 608, der nur 110 Gramm auf die Waage bringt. Preislich liegt der SC-620 bei 74,90 € .

20161008-img_0867

Technische Daten

  • Eingangsspannung: 9-30 V (DC)
  • Ladeleistung: max. 500 W
  • Entladeleistung: max. 15 W
  • Ladestrom:0,1-20,0 A
  • Entladestrom:0,1-5,0 A
  • Balancer-Strom:1 A/Zelle
  • Zellenzahl:1-18 Ni; 1-6S Li/LiHV
  • Pb-Spannung:1-12S
  • Abmessungen:115 x 130 x 52 mm
  • Gewicht:289 g

 

Fazit

Beide Geräte überzeugen durch hochwertige Verarbeitung und zuverlässige Ladeleistung. Ich nutze beide Geräte im Moment zu Hause und auf dem Feld. Bei letzterem greife ich auf unseren „PowerPeter“ zurück, den unser Teammitglied Sven gebaut hat. Ein Koffer mit Autobatterie und Zapfstelle für mehrere Ladegeräte. Alternativ lade ich meine Racer LiPos einfach mit einem 22.000 mAh 4S Tattu Lipo. Wenn ich alleine unterwegs bin, ist das einfach genial. Die Einstellungen beider Ladegeräte sind vergleichbar mit allen guten Ladern auf dem Markt. Einzelne Zell-Überwachung, Balancieren der Zellen und Überspannungs- und Temp Schutz. Besonders cool finde ich die frei einstellbare Warnschwelle der Eingangsleistung. So kann ich mir den „Lade-LiPo“ nicht versauen. Das Ladegerät schaltet ab, wenn mein großer LiPo schlapp macht. Der verbaute Piepser  ist allerdings zu leise fürs Feld. Das grafische Display und die damit verbundenen Informationen sind ein Hit. Im oberen Balken habe ich stets eine % Angabe des Ladefortschritts und die verstrichene Zeit im Auge. Sobald ein LiPo am Balancerport angeschlossen wurde, übernimmt der Lader automatisch die Zellenanzahl. Es muss nur noch das der LiPo Typ und der Strom eingestellt werden. Während des Ladeprozess könnt Ihr jederzeit die Ampere nachregeln, ohne den Vorgang stoppen zu müssen. Tipp, falls es beim Anstecken „blitzt“. Einfach zuerst den Balancer Anschluss einstecken, dann den XT60.

Preise

ISDT SC-608 : 49,90 €

ISDT SC-620 : 74,90 €

 

 

 


Über Daniel Wolf 231 Artikel
Hi ich bin Daniel. Schön das Ihr da seid! Ohne Euch macht es hier doch nur halb so viel Spaß ;) Kurz zu meiner Person. Ich betreibe das RC-Quadrocopter Magazin nun seit über 3 Jahren und kombiniere meinen JOB mit dem Hobby. Neben der Quadrocopter Fliegerei und dem Magazin bin ich, Autor, Webworker und leite eine Werbeagentur. Ich hoffe, ich biete Euch mit dem Magazin den Stoff, den Ihr gebrauchen könnt. Und falls nein dann unbedingt mitteilen :)

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*