DJI stellte heute eine neue Version der DJI Goggles vor. Das neue Modell zielt auf die Verwendung bei Drohnenrennen sowie auf Hobbyisten ab, die sich ihre Drohnen lieber selbst zusammenstellen. Die DJI Goggles Racing Edition (RE) kommt in neuem Design und ganz neuer Technik. Der OcuSync Technik. HD FPV mit 50ms Latenz.

DJI Goggle RE

In Kombination mit der DJI OcuSync Air Unit (quasi dem Videosender) können die DJI Goggles RE bei einer maximalen Reichweite von bis zu 7 km Videos mit einer Latenz von nur 50 ms über die 2,4 oder 5,8 GHz Frequenz übertragen. Der Clou daran – das OcuSync steuert auch frei wählbare FlightController, wie KISS FC oder Betaflight Boards. Das Bodenmodul wird dabei in die Funke als Lehrer/Schüler-System integriert. Dadurch kann OcuSync frei zwischen 2,4Ghz und 5,8Ghz hoppen. Das automatische Frequency-Hopping Spread Spectrum (FHSS) sorgt für einwandfreie Übertragungen, sowie Zugriff auf 12 auswählbare Übertragungskanäle.

Bzgl. der Reichweite sei aber gesagt, dass aufs Kleingedruckte geachtet wird.

Attainable when transmission resolution is set to 480p under FCC regulations at 2.4 GHz in ideal conditions. The recommended transmission distance is 2 km for fixed-wing aircraft and 200 m for drone racing.

Warten wir lieber ein paar echte Tests ab.

— DJI Goggle hier bestellen —

Die neue DJI OcuSync-Kamera, ausgetattet mit  einem 1/3″ Bildsensor, bietet Auflösungen bis zu 1280×960 bei 50 fps, 1280×720 bei 60 fps und 640×480 bei 100 fps. Darüber hinaus verwendet der Sensor einen global shutter. Dieser reduziert durch Vibrationen im hohen Frequenzbereich verursachte Rolling-Shutter-Effekte und verbessert damit die Videoqualität. Wer DJI kennt weiß wie wenig Jello oder Rolling Shutter die aktuellen Drohnen aufweisen.  Das Objektiv der FPV Cam bietet ein Sichtfeld von 148° und ist somit für FPV Miniquads oder Wings brauchbar.

Die DJI Goggles RE bieten leichten Zugriff auf Flugeinstellungen, Gimbalsteuerung und präzise Flugdaten. Ein separates Empfängermodul wird nicht benötigt. Essenzielle Fluginformationen, inklusive Bildübertragung, Batteriestand und Signalqualität sind klar und direkt ablesbar im OSD.

Falls kein DJI OcuSync Air System, bestehend aus DJI OcuSync Air Unit, DJI OcuSync Kamera und drei Paar DJI OcuSync Antennen vorhanden ist, verfügen die DJI Goggles RE für eine analoge Übertragung über eine SMA-Schnittstelle.

Unterschiedliche Antennen für unterschiedliche Szenarien

Zusätzlich zu den vier integrierten 360° Antennen der Goggles RE ist ein Set austauschbarer Antennen Teil des Lieferumfanges:

  • Pagode: Diese kreisförmig polarisierte analoge Antenne bietet beste Leistung bei 5,8 GHz.
  • Zylindrisch: Ebenfalls kreisförmig polarisiert bietet die Antenne voll integrierte Leistung auf 2,4 und 5,8 GHz. Die dualen Frequenzen reduzieren Probleme mit Interferenzen und bieten mehr Leistung auf größere Distanz.
  • Dipol: Diese linear polarisierte Antenne arbeitet mit 2,4 und 5,8 GHz und ist extrem leicht für eine klare Videoübertragung über kurze Distanz.

Preis und Verfügbarkeit

Die DJI Goggles RE gehen für €599 in den Versand. Die DJI Goggles RE Combo beinhaltet das DJI OcuSync-System und einen DJI Goggles Carry-More Rucksack. Der Preis der Combo beträgt €999.

weitere Infos auf DJI ->

OcuSync Kamera 79 EUR 

OcuSync Air Modul 169 EUR

 

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here