Apple hat sie, Microsoft nun auch, Samsung ebenfalls. Eigene Läden, in denen sie zeigen können, was sie haben. Der Markt der Drohnen und Multicopter war in der Vergangenheit noch so klein, dass sich das für keinen Hersteller wirklich gelohnt hat. Nun macht der Marktführer DJI den ersten Schritt. In der Heimatstadt Shenzen hat das Unternehmen nun nämlich den ersten eigenen Flagship-Store eröffnet. Eins sei bereits verraten: Er sieht großartig aus! 

dji-flagship-store-aerial-shot-1-1

Auf knapp 800 Quadratmeter Fläche kommt ein Kino, eine Lounge und ein besonderer Test-Bereich für die Multicopter unter. Natürlich kann man den Phantom 3, den Inspire 1 und den Matrice 100 sowie den DJI Ronin und den DJI Osmo in jeweils eigenen Bereichen betrachten. Alle Geräte sind dabei natürlich auch in Aktion zu bestaunen. Leider kann man aber nicht selbst fliegen, stattdessen übernehmen DJI-eigene Piloten die Steuerung.

flight-area-and-skypixel-1

Von Außen sieht man bereits die aufwändige Architektur des Gebäudes, welches DJI selbst in den Auftrag gegeben hat. Der Store ist eine Art Kathedrale für Multicopter-Fans und alle, die es werden wollen. Im Inneren fühlt man sich dann irgendwie wie in den heiligen Hallen von Apple. Alles ist in sehr schlichten grau, schwarz und weißtönen gehalten und auf das Wesentliche reduziert. Wäre sehr wünschenswert, wenn DJI das Store-Konzept bald auch nach Europa bringt. Nachdem das mittlerweile 8 Milliarden Dollar Unternehmen in der Vergangenheit einen ziemlich steilen Wachstumskurs hingelegt hat, dürfte das nicht mehr allzu lange dauern. Die Frage ist hierbei nur, wo DJI einen passenden Standort für solch einen Store sieht.

(via Engadget)

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here