Bild: TechCrunch.com

Auf der CES 2016 in Las Vegas gab es Anfang Januar neben jede menge genialer neuer Technik auch natürlich im Bereich Multicopter bzw. Drohnen einiges zu bestaunen. Rätsel wirft hierbei ein Flugobjekt des Unternehmens „EHang“ auf. Ob der EHang 184 nur ein Werbe-Gag ist?

Bild: TechCrunch.com
Bild: TechCrunch.com

Das weiß leider niemand so genau. Die Drohne sieht nämlich auf den ersten Blick aus wie eine normale „kleine“ Drohne, wenn man sich das Ganze dann aber mal ein zweites Mal anschaut stellt man fest: Der Multicopter hat Türen! Ob EHang das wirklich ernst meint? Wohl schon, allerdings gibt es die EHang 184 natürlich aktuell noch nicht zu kaufen. Bis wir selbst in einem Multicopter durch die Gegend fliegen können, wird es wohl noch einige Jahre dauern.

Dennoch kann man EHang ein gewisses Engagement unterstellen. Das chinesische Unternehmen sammelte kürzlich 50 Millionen US-Dollar von Investoren ein und versucht sich aktuell darin, „normale“ Multicopter zu bauen. Der EHang 184 hingegen war wohl noch nie wirklich in der Luft, sondern dient nur als Konzept. Der Multicopter wiegt 200kg und kann einen einzigen Passagier (zumindest laut Traum von EHang) gute 23 Minuten bei einer Geschwindigkeit von knapp 100km/h transportieren. Welches Gewicht der Passagier haben darf, ist nicht bekannt. Wer etwas kräftiger ist, schafft es dann bestimmt nicht zum Bäcker in den Nachbarort, sondern muss vielleicht trotzdem wieder das Fahrrad oder Auto nehmen.

Gesteuert wird der Multicopter übrigens komplett autonom. Bedeutet: Der Passagier stellt ein Ziel ein und dorthin fliegt die Drohne dann. Eine separate Fernsteuerung gibt es nicht, jedoch natürlich verschiedene Mechanismen um das Leben des Passagiers in keinem Fall zu gefährden. Ob und wann der EHang 184 Multicopter auf den Markt kommt, steht noch in den Sternen.

(Via TechCrunch.com)

1 KOMMENTAR

  1. Der EHang184 wird ein interessanter Konkurrent zum deutschen Volocopter. Auf dem Markt der bemannten Multicopter tut sich einiges. Die ersten Projekte landen demnächst in der Praxis. Bin gespannt wie beide Projekte sich entwickeln.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here