Die Meldung wollte ich eigentlich nie lesen – doch heute war es soweit. Der erste Unfall durch einen Quadrocopter ist passiert! Und dann noch auf der Autobahn!! Der Copter ist an der A40 – Ausfahrt Bochum – Wattenscheid einem 47 jährigen Fahrer direkt in die Frontscheibe geflogen. Nach Aussage der Polizei und des Berichts auf Focus Online handelt es sich um einen weißen Quadrocopter mit etwa 40 cm Durchmesser. Entgegen vieler Vermutungen im Social Web handelt es sich nicht um einen DJI, sondern um einen SYMA X5C Quadrocopter – ein eher billiges Einsteigermodell. So wie sich der Artikel liest, ist dem Fahrer nichts passiert. Er ist ausgestiegen und konnte hinter seinem Fahrzeug noch den Copter mit heraushängenden Drähten vorfinden. Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr. Der Pilot ist bislang unbekannt!

Ich habe „lange“ schon auf solch einen Bericht gewartet und nun bin ich sehr gespannt, was die Medien daraus machen. Ich glaube, das könnte etwas „größer“ werden. Ein Glück ist dem Fahrer nichts weiter passiert – falls jemand nähere Infos hat, bitte her damit.

Ein Apell an den Piloten : MELDE DICH BEI DER POLIZEI!!

Und ein Appell an ALLE : Fliegt bitte vorsichtig und bringt keine anderen in Gefahr! Wer über Straßen, Autobahnen und Menschen fliegt, nur um ein besonderes Motiv einzufangen – lasst Euch eines gesagt sein : Ihr seid nicht cool sondern Vollidioten! Überlasst das den Profis, die sich dafür sämtliche Genehmigungen einholen und alles soweit mögliche absichern. Und VERSICHERT EUCH! BITTE!

via: focus.de & Polizeipresse

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here