10 Fragen an Haftpflicht Helden

0
116

Haftpflicht Helden bietet seit einiger Zeit die erste private Haftpflichtversicherung, die auch die Halterhaftpflicht für private Modellflughalter rechtssicher mitversichert. Wir wollten mehr erfahren und haben Gründer Florian Knörrich 10 wichtige Fragen dazu gestellt.

Welche Idee steckt hinter den Haftpflicht Helden?

Wir haben Haftpflicht Helden gegründet, um das ungeliebte Thema Versicherung einfacher und verständlicher zu machen. Bislang halfen Vertreter ihren Kunden, das richtige Produkt zu finden. Unsere User haben keine Zeit oder keine Lust, sich zu so einem Thema lange beraten zu lassen.

Für diese Selbstentscheider haben wir unseren privaten Haftpflichtschutz nach dem Flatrate-Prinzip entwickelt. Alle Leistungen, die am Markt der privaten Haftpflichtversicherung verfügbar sind vereinen wir in einer Lösung. Dazu gehören auch Haftpflichtschäden mit privat genutzten Fluggeräten bis zu 5kg.

 

Ist die Mitversicherung der Fluggeräte ein Trend? Das machen ja inzwischen mehrere Anbieter.

Ja, das kann man so sagen. Der Wachstumsboom des Modellflugs durch Kopter und Drohnen wurde von den Versicherungsgesellschaften lange verschlafen. Mittlerweile haben das viele mit aufgenommen. Die wenigsten privaten Haftpflichtversicherungen leisten aber das, was private Pilote wirklich brauchen:

  • Die Versicherung versicherungspflichtiger Fluggeräte – viele versichern nur Spielzeuge mit geringem Gewicht.
  • Die Versicherung des Halters – viele versichern nur den Gebrauch. Das entspricht nicht den gesetzlichen Anforderungen der Halterhaftpflicht.
  • Einen Versicherungsnachweis nach LuftVZO für Kontrollen – das bekommt man bei vielen konventionellen Versicherungen, die Fluggeräte mal eben mit aufnehmen, schwierig.

Und bei Euch ist die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung für Halter von Flugmodellen vollständig gegeben?

Ja. Wir versichern Halter und Piloten vor beiden Haftungstypen, der Verschuldungs- und der Gefährdungshaftung.

Die im LuftVG geregelte Haftung des Halters liegt in der Natur der Gefährdungshaftung. Mit der Anschaffung des Flugmodells ist der Halter für alle potenziellen Gefahrensituationen verantwortlich und haftet für alle Schäden, die mit seinem Flugmodell verursacht wurden. Er ist auch dann versichert, wenn er sein Fluggerät an einen anderen Piloten verleiht und dann ein Schaden passiert, aus welchem Grund auch immer.

Unseren Usern stellen wir den Versicherungsnachweis so wie ihn die LuftVZO verlangt, in deutscher und auf Wunsch auch in englischer Sprache aus.

Als Pilot bin ich bei Euch also auch dann versichert, wenn der Schaden nicht durch meinen Fehler verursacht wurde?

Ja, das bist Du.

Ihr betont den privaten Charakter der Versicherung. Ab wann gilt ein Flug als gewerblich und ist dieser dann noch versichert?

Das wird fast täglich gefragt, meist von privaten Piloten, die mit ihren Videos auf Youtube ein paar Euro Klickumsätze verdienen. In diesem Fall gilt das zumindest bei uns noch als privat. Für Piloten, deren Fälle sich in einer unklaren Grauzone befinden, fragen wir auch individuell bei unserem Versicherungspartner an, sodass wir klare Aussagen machen können.

Grundsätzlich gilt aber: Verbirgt sich hinter dem Flug ein Kundenauftrag oder wird der Flug im Rahmen betrieblicher Prozesse durchgeführt, wird er im Schadensfall als gewerblich eingestuft. Dann ist eine eigene Versicherung für den gewerblichen Einsatz erforderlich, die wir aktuell noch nicht anbieten.

Was ist der Vorteil gegenüber anderen Angeboten?

Zum einen ist es der umfassende Schutz bei dem keine Frage offen bleibt. Wir verlangen nicht mehr als das Gesetz und versichern beliebig viele Fluggeräte in einem Vertrag. Wird das Gesetz eingehalten, dann gilt auch unser Versicherungsschutz. Und das bis zu einer Deckungssumme von 50.000.000 Euro. Das ist einmalig.

Zum anderen ist es natürlich der Preis. Der Versicherungsschutz kostet 72 Euro im Jahr. Eine hochwertige private Haftpflichtversicherung für die ganze Familie ist gleich mit dabei. Man kann sich also eine weitere Versicherung sparen. Das macht unser Angebot zu dem mit dem besten Preis-/Leistungsprofil im Markt.

Die Versicherungssumme ist sehr hoch? Wer bezahlt diese denn bei einem großen Schaden?

Kleinere und mittelgroße Schäden werden durch unseren Partner, die NV-Versicherungen VVaG bezahlt. Die sind ein Versicherungsverein und daher keinen Aktionären verpflichtet. Das heißt dort gibt es bei der Schadensregulierung keinen Interessenskonflikt zwischen Versicherten (wollen den Schaden bezahlt haben) und Aktionären (wollen Rendite).

Für die größeren und sehr großen Schäden gibt es dann noch einen großen Rückversicherer im Hintergrund.

Gilt der Versicherungsschutz für alle Fluggeräte bis 5kg?

Unser Versicherungsschutz gilt für alle Fluggeräte, die in Deutschland zum Flugbetrieb zugelassen sind. Während das Luftrecht hier keinerlei Restriktionen formuliert hat, gibt es Anforderungen aus dem Funkanlagengesetz (FuAG), die zu berücksichtigen sind. Demnach dürfen in Deutschland keine Fluggeräte genutzt werden, deren Funksteuerung nicht den Anforderungen genügen (unter anderem CE-Kennzeichnung und Konformitätserklärung). Das Thema ist recht kompliziert. Daher haben wir es auf unserer Seite in einem eigenen Blogbeitrag ausführlich behandelt.

Wie sieht es mit der Versicherung im Ausland aus?

Unsere Versicherung gilt weltweit – auch in den USA und in Kanada.

Die weltweiten Vorschriften sind recht kompliziert und ständig im Fluss. Daher muss man sich im Ausland immer an die deutschen Vorschriften halten, wenn diese strenger sind als im jeweiligen Land. Wer im Ausland mehr als normale Privataufnahmen oder gar Extremaufnahmen machen möchte, dem empfehlen wir aber immer eine lokale Deckung vor Ort.

Vor allem ältere Piloten haben schon eine private Haftpflichtversicherung. Was empfehlt Ihr denen?

Die können unseren automatischen Wechselservice nutzen und sich dadurch ein „Fluggeräte-inklusive-Upgrade“ sichern. Statt des Startdatums muss beim Kauf der derzeitige Versicherer angegeben und der Wechsel beauftragt werden. Wir kümmern uns dann um den Vertragswechsel und stellen die gerade genannte Versicherungsbestätigung gleich aus.

Was vielen unserer User besonders gefällt ist die kostenfreie Versicherung der Flugmodellhaftpflicht in der Übergangszeit. Denn bezahlt werden muss bei uns erst, wenn der alte Vertrag ausgelaufen ist. Der Schutz für die Fluggeräte gilt aber sofort.

 

Mit dem Gutscheincode QUAD9 erhalten aufmerksame Leser den Haftpflichtschutz von Haftpflicht Helden zu einem günstigeren Beitrag. Nach Eingabe des Codes reduziert sich dieser dauerhaft auf 66 statt 72 Euro. Hier einlösen**

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here