3 Achs Gimbal von DJI - das Zenmuse H3 3D kommt

DJI Zenmuse H3-3D ein echt stabiles, kleines Meisterwerk!

Update August 2014: Wir haben jetzt unser Zenmuse erhalten und unter einen Sky Hero Spy 600 geschraubt. Der Anbau war kinderleicht und das Setup in 2 Minuten erledigt. Endlich ein Gimbal, das macht was es soll! Perfekt ausgleichen. Eine Frage ist uns vor Bestellung immer wieder gestellt worden.

Welche Version brauche ich für meinen Copter?

Das Zenmuse H3-3D gibt es in zwei Ausführungen. Die eine Variante ist ein paar EUR günstiger und nur für den Phantom 2 ausgelegt. Da der Phantom 2 das Gimbal direkt ansteuern kann wird hier keine GCU Einheit benötigt. Das ist auch schon der Unterschied zur Version für alle anderen Multicopter. Habt Ihr also keinen Phantom 2 so achtet einfach darauf, dass Ihr die Version mit eigenständiger GCU bekommt.

 

Nach dem Erfolg des Zenmuse H3 2D bringt DJI Innovations nun den nächsten Coup in Sachen Luftbildfotografie mit dem Phantom oder den Flamewheels! Die bewährte Technik des H3-2D wird bei dem 3 Achsen Gimbal nun um einen dritten Brushless Motor ergänzt. Dieser stabilisiert das Bild im PAN. PAN oder YAW bedeutet dass jegliches Pendeln, gerade bei schnellem Vorwärtsflug, über die Hochachse ausbalanciert wird – das Ergebnis wird ein noch ruhigeres Bild sein! Die beeindruckende Performance des 2 Achs Gimbals wird somit noch einmal deutlich gesteigert!  Mit gerade einmal 11 Gramm mehr auf der Waage ist das DJI Zenmuse H3 3D das wohl leichteste 3-Achs Gimbal weltweit! Angeschlossen werden kann das Gimbal Plug and Play an folgende Systeme:

 

Multirotor : WooKong-M、NAZA-M V1、NAZA-M V2、Phantom
Heli : Ace One、WooKong-H、NAZA-H
NAZA-M LITE funktioniert nicht!

 

Anmerkung: NAZA-M V1 und Phantom User müssen die NAZA-M V2 PMU benutzen!

 

Update: Erstes Video des H3 3D

Das sieht doch  schon sehr gut aus! Die Drehungen im Video zeigen sehr gut, wie die 3. Achse des H3-3D leichte Ruckler, die sonst in den üblichen Drehungen stecken ausgleicht!

Einige Infos zum H3-3D

Als Teil der Zenmuse Familie ist auch das H3-3D mit den extrem genauen Algorithmen bestückt, wie die großen Brüder. Der Ausgleich der Zenmuse Gimbals ist extrem genau – quasi auf den Pixel genau (±0.08°) !  Einige User fragen sich aktuell, ob YAW ansteuerbar ist. Wir gehen nicht davon aus, da die aktuellen DJI Fernbedienungen keinen weiteren, freien Kanal haben! Seit Beginn der Phantom Reihe war die Funke bereits für den Gilt des Zenmuse ausgelegt, doch für  Pan oder YAW sehen wir da keine Möglichkeiten! Sinn und Zweck der dritten Achse ist einfach ein Ausgleich bei leichtem gieren über die Hochachse. Was noch nicht so klar ist, ob man es in Prozent begrenzen kann, denn ein 360 Grad Durchlauf wäre extrem nervig! Kurven fliegen wollen wir schon noch ohne gleich die Landebeine vor der Linse zu haben!

Nach einem Blick auf die Facebook Seite von DJI bestätigt sich unser Gedanke

 

DJI Global Hi Robert, that’s correct, its only for extra stability. In forward motion, a quad rotor has a little wiggle which can spoil a shot. Also, the gimbal will smooth out sudden direction changes.

Also nur zur Stabilisierung der Hochachse und nicht steuerbar!  Preislich kommt das Zenmuse H3-3D auf knapp 490 USD! Schon happig, aber nach ein paar Monaten fallen auch diese Preise wieder. Seht auch die Schnäppchenpreise beim Zenmuse H3-2D

DJI Dreiachs Gimbal - mit der DJI Independend IMU

 

 

Die offizielle Betriebsanleitung inkl. Setup und Anbringung der GoPro könnt Ihr Euch hier runterladen.

 

Vergleich Zenmuse H3-2D zum H3-3D

 

Bild: DJI Zenmuse H3-3D Zenmuse H3-2D
Ausführung: H3-3D H3-2D
Funktionen: 3 Achsen (Tilt,Roll,Pan) 2 Achsen (Tilt,Roll)
Tilt ferngesteuert Tilt ferngesteuert
Genauigkeit ±0.08° Genauigkeit ±0.08°
Hardware: 3 Achsen 2 Achsen
stärkere Achsen normal
Gewicht: 168g 157 gramm
Support:  WKM /NAZA-M /NAZA-M V2 /PHANTOM  WKM /NAZA-M /NAZA-M V2 /PHANTOM

 

Bilder des DJI Zenmuse H3-3D

Alle Bildrechte liegen bei DJI Innovations

TEILEN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here